Hubert Horn Bundestags-Direktkandidat für die FREIE WÄHLER im Wahlkreis 176

Hubert Horn

Der Friedrichsdorfer Hubert Horn tritt im Bundestagswahlkreis 176 als Direktkandidat für die FREIE WÄHLER an. Dies entschied jüngst die Wahlkreisversammlung einstimmig. Horn bedankte sich bei der Versammlung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und freut sich nun auf einen engagierten Wahlkampf in seinem Wahlkreis, der Städte und Gemeinden im Hochtaunuskreis und Kreis Limburg-Weilburg umfasst.

Eintreten will Horn für gelebte Basis-Demokratie: „Themen müssen von unten oben transportiert werden und nicht, wie man es so oft erlebt, umgekehrt von oben nach unten!“ Den Menschen müsse gezeigt werden, dass sie bei wichtigen Entscheidungen wieder gefragt würden. „Bürgerinnen und Bürger müssen früh in Entscheidungsprozesse eingebunden werden und nicht länger vor vollendete Tatsachen gestellt werden!“, so Hubert Horn.

Auch in ihrem Bundestagswahlprogramm wollen die FREIE WÄHLER mehr Bürgerbeteiligung. So sollen zukünftig bundesweite Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide ermöglicht werden. Außerdem fordern die FREIE WÄHLER Bürgerräte nach dem Zufallsprinzip, die dann in Entscheidungsprozessen Mitspracherecht haben.

Zur Wahl zum Direktkandidaten gratulierte Hubert Horn unter anderem auch Engin Eroglu, Europaabgeordneter und Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen. Eroglu freut sich über einen kompetenten Kandidaten im Wahlkreis 176 und wünschte Horn einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf.

Hubert Horn ist 52 Jahre alt, von Beruf IT-Projekt-Manager, Familienvater von zwei Töchtern und seit zehn Jahren in Friedrichsdorf zu Hause. Seit neun Jahren ist Horn ehrenamtlich in der kommunalen Politik tätig und seit vier Jahren Ortsverbands-Vorsitzender. In der 2020 neugegründeten Kreisvereinigung FREIE WÄHLER Hochtaunuskreis ist Hubert Horn stellvertretendes Vorstandsmitglied.